Dienstag, 18. Oktober 2011, 11:34 Uhr

Was macht eigentlich Florian Stöhr alias Valencia Vintage?

Berlin. Neues aus unserer beliebten Serie “Was macht eigentlich …?”. Es gibt eine Spezies von Menschen, die glauben, wenn sie sich vor Kamera des Privatfernsehen zum Affen machen, gehören sie zur Kategorie “berühmt”.

Ein besonderes Früchtchen der äußerst unangenehmen Sorte aus der Abteilung “Fremdschämen” ist Valencia Vintage, die als Florian Stöhr (21) auf die Welt kam, und die Big-Brother-Fernsehgemeinde mit ihren überkandidelten vulgären Ausbrüchen terrorisierte.

Mit ihrer völlig übertriebenen Vorliebe für Champagner und einem oft völlig daneben liegenden Styling wurde Valencia in der letzten “Big Brother“-Staffel bei den Zuschauern bekannt. Als auch ihr Freund Florian Wess (26) in das „Big Brother“-Haus einzog, schien ihr Glück perfekt. Live vor Publikum machte sie ihren Mitbewohnern permanent des öfteren eine Szene und ihrem Liebsten schließlich einen Heiratsantrag.

Nun hat die gerissene Superzicke am Wochenende im LVR-Turm in Köln-Deutz geheiratet und RTL II hat das auf Video gebannt. Dazu wurde ein hübsches Drehbuch entworfen, damit der Quatsch nicht völlig in der Belanglosigkeit versandet. Deshalb macht auch Hochzeitsplaner Frank Matthée mit und Tanzprofi Massimo, der schon einmal bei ‘Let´s Dance’ das Finale gewann, sollte den beiden die richtigen Tanzschritte beibringen. Valencias Vater führte seine neue Tochter schließlich zum Altar und der Champagner floß in Strömen…

“Val & Flo In Love – Die Hochzeit” am 29. Oktober um 18.00 Uhr auf RTL II

Gegenüber der ‘Bild’-Zeitung sagte Valencia störrisch: “Wir legen keinen Wert auf die Meinung von Menschen, die uns schlecht machen.“ Das glauben wir gerne.

Hoffen wir trotzdem, dass dies das Letzte ist, was wir von Valencia Vintage hören, damit sie endlich wieder dahin zurückkehrt, wo sie hingehört. Ins Kasperletheater der Provinz.

Fotos: RTL II