Mittwoch, 19. Oktober 2011, 8:27 Uhr

GZSZ-Star Raúl Richter: "Seit einiger Zeit bin ich wieder Single"

Berlin. Der schöne Raúl ist wieder Single. Im aktuellen Interview begründet einer der schönsten Männer in deutschen Fernsehserien die Trennung von Linda Rojewska, redet über “Gute Zeiten, schlechte Zeiten” und erzählt im exklusiven RTL-Interview von seiner ersten Rolle am Theater.

Vier Jahre bei “GZSZ” – wie läuft´s?
Es ist Wahnsinn, wie schnell die Zeit vergeht. Es macht mir nach wie vor sehr viel Spaß für “GZSZ” zu spielen und meiner Rolle beim Wachsen “zuzusehen”.

Wie ist die Entwicklung Deiner Rolle?
Was meine Rolle nicht schon alles durchgemacht hat. (er lacht) Ich denke, Dominik Gundlach ist im Vergleich zu früher viel reifer geworden. Seine Erlebnisse haben ihn ziemlich geprägt, aber er wird sich von dem einen Extrem sicher wieder ins normalere entwickeln.

Was für neue Projekte stehen an?
Ende Oktober werde ich zum ersten Mal auf einer Theaterbühne stehen. “Das Mädchen aus dem Fahrstuhl” (http://www.mund-art-theater.de/ ) wird in der Nähe von Frankfurt am Main aufgeführt. Das ist mal etwas ganz Anderes, aber auch neben dem täglichen Drehen bei “GZSZ” ganz schön anstrengend: eine tolle Herausforderung! Ich freue mich sehr darauf.

In der letzten Zeit sieht man Dich öfters alleine in der Öffentlichkeit oder mit Freunden unterwegs. Was ist mit deiner Freundin?
Seit einiger Zeit bin ich wieder Single. Es hat nicht mehr so gepasst und wir gehen jetzt getrennte Wege. Das tut uns beiden ganz gut. (er lacht)
Ich habe die Arbeit am Set und auf der Bühne, in die ich mich jetzt wieder voll reinstürzen kann!

Mit wem feierst Du die Vorweihnachtszeit?
Mit meiner Familie im Schnee.

Was wünschst Du Dir für die Zukunft?
Ich wünsche mir, immer einigermaßen gut beschäftigt zu sein. Und wenn das mal nicht so ist, dann wird mir sicher so schnell auch nicht langweilig. (er lacht)

“Gute Zeiten, schlechte Zeiten – montags bis freitags, 19.40 Uhr, RTL”. Mehr über Raúl hier!

Fotos: RTL/Rolf Baumgartner