Mittwoch, 19. Oktober 2011, 22:36 Uhr

Joe Jonas: Erster Auftritt in Deutschland mit Soloalbum

Köln. In Amerika ist Joe Jonas einer der angesagtesten Teeniestars überhaupt, aber auch hier in Deutschland hat der 21-jährige eine beachtlichte Fangemeinde. Ein Teil dieser durfte sich das Mini-Konzert des Sängers und Schauspielers gestern Abend natürlich nicht entgehen lassen.

Die besonders Hartgesottenen unter ihnen harrten bei strömenden Regen schon Stunden vor der Show vor Joes Hotel aus.

Joe Jonas unterstützte Britney Spears beim ersten Teil ihrer ‚Femme Fatale’ Tour in Europa und trat als Support Act auf und stellte bei dieser Gelegenheit gleich sein erstes, brandaktuelles Solo-Album ‚Fastlife’ vor, das sich soundmäßig sehr von den Alben der Jonas Brothers unterscheidet.

Nicht nur musikalisch schlägt Joe eine andere Richtung ein, auch seine optische Veränderung sind unübersehbar. Der Kerl ist ein Mann geworden!

Auf der Bühne performte Joe unter anderem seine erste Solo-Single ‚See No More’ wie auch andere neue Tracks seines Albums, z.B. ‚Love Slayer’ oder ‚Kleptomaniac’.

Im exklusiven Interview mit klatsch-tratsch.de verriet der Sänger, dass er jetzt gerne die Musik machen möchte, die er eben auch privat hört, sprich Dance, Pop und House-Musik. Kein Wunder, dass seine Lieblingsnummer am gestrigen Abend die Coverversion von Chris Brown’s Song ‚Beautiful People’ war.

Unterstützt wurde Joes 30-minütiger Auftritt durch zwei Tänzer, bei denen er ab und an auch in die Choreografie mit einstieg. Allgemein wirkte der mittlere der Jonas Brothers sehr relaxt und genoss es auf der Bühne zu stehen. Zum Ende hin verteilte er noch eine Handvoll Rosen an seine Fans.

Das erste Solo-Album ‚Fastlife’ ist bereits am 11. Oktober erschienen. Als zweite Single veröffentlichte er den Track ‚All This Times’ und auch das Video dazu ist da.

Fotos: klatsch-tratsch.de/Patrick Hoffmann, TT