Mittwoch, 19. Oktober 2011, 16:36 Uhr

Justin Timberlake muß sich im neuen Film mit dem Altern beschäftigen

Los Angeles. Justin Timberlake ist der Meinung, dass man nur so alt ist, wie man sich fühlt. Der Star aus ‘The Social Network’ ist ab dem 1. Dezember in seinem neuen Film ‘In Time – Deine Zeit läuft ab’ zu sehen und muss sich in dem Streifen mit dem Thema Altern beschäftigen.

‘In Time’ zeigt eine Zukunft auf, in der der Alterungsprozess gestoppt wurde und Menschen nur eine begrenzte Lebensdauer zur Verfügung steht – weitere Zeit müssen sie sich teuer erkaufen.

Im wahren Leben hat der Frauenschwarm kein Interesse an Unsterblichkeit. “Ich habe keine Angst davor, älter zu werden”, behauptet er gegenüber ‘Extra TV’. “Man trifft jemanden, der um die 80 Jahre alt ist, sich selbst aber gar nicht als so alt betrachtet. Sagen Sie mal Mick Jagger, wie alt er eigentlich ist. Der steht noch immer da oben auf der Bühne und macht sein Ding!”

Die Dreharbeiten zu ‘In Time’ hätten dem 30-Jährigen an der Seite seiner Co-Darstellerin Amanda Seyfried jede Menge Spaß gemacht. “Ich ballere mit Waffen und lasse Autos überschlagen, zeige es den bösen Jungs so richtig und darf das heiße Mädchen küssen”, freut sich der Star auf den Action-Kracher. Zuletzt durfte er mit Mila Kunis in ‘Freunde mit gewissen Vorzügen’ seine lustige Seite unter Beweis stellen. (Bang)

Fotos: 20th Century Fox