Mittwoch, 19. Oktober 2011, 23:50 Uhr

Kellan Lutz: Viele Frauen halten ihn einfach für schwul

Los Angeles. Kellan Lutz verrät, dass viele Frauen glauben, er sei schwul. Der ‘Twilight’-Schauspieler behauptet, dass er bei Frauen eigentlich nie den ersten Schritt machen muss, weil diese immer auf ihn zukommen würden.

Viele würden allerdings denken, dass Lellan, der ab 11. November im 3D-Spektakel ‘Krieg der Götter’ als Poseidon in diue Kinos zurückkehrt, auf Männer steht, wenn er sie nicht anmacht. “Ich bin eigentlich nie hinter Mädels her. Die meisten meiner Freundinnen waren hinter mir her. Es ist also wirklich lustig, wenn Mädchen sich angegriffen fühlen, weil ich sie nicht anbaggere.

Sie wandeln ihre Unsicherheit um in: ‘Oh, das ergibt Sinn. Ich habe nämlich gehört, dass du auf Jungs stehst und einen Freund hast.’ Und ich denke mir dann: ‘Ernsthaft? Das ist deine Taktik, mit der du mich dazu bringen willst, dich zu mögen?’ Es wird immer Gerüchte geben, aber ich weiß, wer ich bin.”

Obwohl er – nun ja – selbst nicht homosexuell ist, liebt Lutz seine schwule Fangemeinde, weil er nicht will, dass nur Mädchen seine Filme ansehen. “Meine schwulen Fans sind super. Ich liebe sie. Wenn ich schwule Fans irgendwo treffe, ist es so toll, mit ihnen zu reden – und ich bin gut im Umarmen, weil ich aus dem Mittleren Westen komme. Sie sind einfach so lebhaft und liebevoll. Ich bin stolz darauf, diese Fans zu haben und ihre Unterstützung bedeutet mir viel. Ich will nicht, dass nur Mädchen zu meinen Filmen kommen; Jungs sollen auch kommen.” (Bang)