Mittwoch, 19. Oktober 2011, 17:25 Uhr

Lady Gaga will nur noch "Gaga" gerufen werden

New York. Lady Gaga, die amtierende Queen Of Pop, denkt über eine Verkürzung ihres Künstlernamens nach und will sich womöglich nur noch “Gaga” rufen lassen. Der Grund sei vor allem die Tatsache, dass sie mit ihren ausgefallenen Klamotten doch selten ladylike auftrete und schlichtweg einige einen falschen Eindruck von ihr bekommen könnten.

Laut ‘showbizspy’ sagte die 25-jährige Extravaganz in Person, die eigentlich Stefani Joanne Angelina Germanotta heißt: “Nennt mich einfach Gaga. Ich finde Lady Gaga ist seltsam. Das ist so formell. Oder alle nennen mich Lg. Meine Mutter ruft mich LG. Das ist lustig.”

Übrigens hat Gaga vor kurzem zugegeben, dass sie drauf und dran ist, eine eigene Modelinie an den Start zu bringen, sich aber von den “echten” Modedesignern eingeschüchtert fühlt. Dazu sagte sie: “Ich könnte etwas machen, aber ich habe großen Respekt vor so vielen Designern.”

Fotos: Universal