Mittwoch, 19. Oktober 2011, 9:40 Uhr

Staatsanwaltschaft will Lindsay Lohan heute in Haft schicken

Los Angeles. Bevor Lindsay Lohan (25) heute zu einer Anhörung vor Gericht in Los Angeles erscheint, äußerte sich ein Sprecher der Staatsanwaltschaft. Nach der Verletzung ihrer Bewährungsauflagen habe sie Haft verdient, erklärte Frank Mateljan gestern der ‘Los Angeles Times’. Er wolle einen entsprechenden Antrag auch heute einreichen.

Richterin Stephanie Sautner will heute auch prüfen, ob Lohan ihre Bewährungsauflagen erfüllt hat, nachdem sie kürzlich aus einem Frauenhaus-Programm geworfen worden war, in dem sie eigentlich 350 Stunden ihres Sozialdienstes ableisten sollte und nur selten erschienen war.

Doch ihr war dort wegen mangelnden Engagement gekündigt worden. “Sie wurde von dem Women’s Center Program ausgeschlossen, weil sie nicht erschienen ist. Das war eine der Bedingungen ihrer Bewährung. Also werden wir uns um einen Gefängnisaufenthalt bemühen””, erklärte Mateljan.

Auch habe Lohan sich nie zur Ableistung der 20 Stunden in der Gerichtsmedizin eingefunden.

Lohans Sprecher Steve Honig wollte dazu nicht mehr sagen, erklärte nur, dass die Skandalnudel zwwi Kurse bereits absolviere habe. Einen anonymen für Ladendiebe und eine psychologische Therapie.

Foto: wenn.com