Donnerstag, 20. Oktober 2011, 13:25 Uhr

Frankreichs Superstar Benjamin Biolay mit erstem Best-Of-Album

Köln. Am 25. November erscheint endlich das erste „BEST OF“ Album des französischen Multitalents Benjamin Biolay, der von 2001-2011 innerhalb von 10 Jahren fünf Studioalben, das „Home“ Projekt und zwei Soundtracks erschuf.

Seine Mischung aus französischem Chanson und internationalem Pop, modernen Arrangements und klassischem Songwriting und natürlich seiner sanften, lockenden Stimme lässt die Zuhörer schwelgen.

Innerhalb eines Jahrzehnts ist Biolay zu einem der brillantesten Sänger seiner Generation geworden.

Als er 2001 sein Debütalbum “Rose Kennedy” veröffentlichte wurde er als “Retter des französischen Chansons” (Arte) gefeiert, weil er es so meisterhaft versteht, verschiedene Traditionsstränge – vom Sixtiespop à la Françoise Hardy über den in Frankreich immer populären Bossa Nova bis zum üppig orchestrierten Chanson – geschickt zu verweben.

Es folgten das Doppelalbum “Négatif” (2003), das Duettwerk “Home” (2004) mit seiner Frau Chiara Mastroianni (ja, in der Tat die Tochter von Marcello Mastrioanni und Catherine Deneuve) und mit dem Album “A L’Origine” (2005) erneut ein kleines Meisterwerk in der Gestalt flüssiger Popsongs, umweht von einem Hauch Chanson und mit melancholischen Untertönen versehen.

In 2007 erschien sein fünftes Album “Trash Yé Yé”, auf dem sich wiederum eine wilde Mischung von musikalischen Stilen fand. Das Label Naïve veröffentlichte 2009 sein letztes Album „La Superbe“, welches im gleichen Jahr die Victoires de la Musique Awards (franz. Version der Grammys) für „Album des Jahres“ und „Künstler des Jahres“ gewann.

Neben seiner Solokarriere arbeitet BIOLAY mit anderen namhaften französischen Künstlern wie Isabelle Boulay und Valerié Lagrange, an Soundtracks und schrieb und produzierte für seine Schwester Coralie Clement zwei Alben.

Dieses Greatest-Hits-Album enthält 19 der besten und beliebtesten Biolay Tracks (bestehend aus Virgin und Naïve Repertoire) und die bisher unveröffentlichte, neue Single “L’eau Claire des fontaines”, welche im September 2011 aufgenommen wurde. Auf “Best of” finden sich absolute Klassiker (“Les Cerfs-volants”, “Ton heritage”), zeitlose Balladen (“Novembre toute l’année”, “La Ballade du mois de juin”) beliebte Hits (“Dans la Merco Benz”, “Padam”) und kleine Sinfonien (“La superbe”, “À l’origine”). Hiermit fügt Benjamin biolay unweigerlich einen weiteren Meilenstein zu seiner makellosen Diskographie hinzu.

Tracklisting:
1. L’Eau claire des fontaines (unveröffentlicht)
2. Dans mon dos avec michel becquet
3. Dans la Merco Benz single edit
4. Les Cerfs-volants
5. À l’origine single edit
6. Chère inconnue
7. Padam single edit
8. Nuage noir
9. Qu’est ce que ça peut faire ?
10. Bien avant
11. La Ballade du mois de juin
12. Négatif
13. Los Angeles #2
14. Ton héritage
15. Brandt rhapsodie (mit Jeanne Cherhal)
16. La Vanité
17. La Plage
18. Novembre toute l’année
19. La Superbe