Donnerstag, 20. Oktober 2011, 13:06 Uhr

Lindsay Lohan für 100.000 Dollar wieder in Freiheit

Los Angeles. Und täglich grüßt das Murmeltier: Nachdem die Profi-Skandalnudel Lindsay Lohan gestern wegen Verstoßes gegen ihre Bewährungsauflagen mal wieder inhaftiert wurde, kam sie noch gestern Abend Ortszeit gegen Zahlung einer saftigen Kaution frei.

Der Sprecher der Schauspielerin bestätigte, dass 100.000 Dollar Kaution als Gegenleistung für eine Freilassung gezahlt worden seien.

Lindsay, die gestern in einem Kleidchen á la Marilyn Monroe vor Gericht erschienen war, hofft nun auf die nächste Anhörung. Lohans Pressesprecher Steve Honig sagte dazu: “Lindsay hofft, dass sich die Angelegenheit am 2. November klärt, das Gericht die Bewährung wieder in Kraft setzt und sie ihre gemeinnützige Arbeit fortsetzen darf.”

Falls die 25-Jährige für schuldig befinden wird, kommt sie um eine Haftstrafe von 18 Monaten nicht mehr herum.

Übrigens: Richterin Stephanie Sautner forderte gestern u.a. auch das ableisten eines Sozialdienst in einem Leichenschauhaus. Ed Winter, Sprecher des Los Angeles County Sheriff’s Department klärte auf: “Frau Lohan wird höchstwahrscheinlich nur den Müll ausleeren, den Teppich saugen und die Toiletten säubern.”

Foto: wenn.com