Donnerstag, 20. Oktober 2011, 19:14 Uhr

That's live! Harry Belafonte verschläft TV-Interview

Los Angeles. Harry Belafonte (84) ist zweifelsfrei eine Ikone. Der US-amerikanischer Sänger, Schauspieler und Entertainer ist seit über 60 Jahren im Showgeschäft, gestern sollte er in einer Live-Show “Eyewitness News” des Senders KBAK in Bakersfield/Kalifornien über seine Memoiren ‘My Song’ und eine HBO-Dokumentation über sein Leben plaudern, doch der Meister zog während der Live-Schaltung ein Nickerchen vor.

Die Moderatorin versuchte ihn wachzukriegen, doch das gelang offensichtlich nicht: “Harry? Wachen Sie auf, wachen Sie auf”. Doch alle Versuche, Belafonte munter zu bekommen, scheiterten: “Er meditiert, er macht ein kleines Nickerchen”, so die Moderatorin, die mit ihren Studiokollegen permanent am Kichern war. Das geplante Live-Interview fand deshalb nicht statt.

Kristin Clifford, Sprecherin von Belafonte, behauptete später, dass es eine “technische Panne” gegeben habe und Belafonte gar nichts wußte, dass er schon auf Sendung ist. “Sein Ohrstecker funktionierte nicht und so entschied er sich dafür, die Zeit zum Meditieren zu nützen. Mr. Belafonte ist 84 Jahre jung und fitter als die meisten, die ihn interviewt haben. Vielleicht wäre die Welt ein besserer Ort, wenn mehr Menschen sich einen Moment zum Meditieren nehmen würden.”

Clifford fügte hinzu: “Das war hundertprozenrtig ihr Fehler”.

Fotos: wenn.comn, YouTube