Freitag, 21. Oktober 2011, 22:49 Uhr

Bradley Cooper: Erste Wahl für Rolle in Agentenfilm

Los Angeles. Bradley Cooper wurde die Hauptrolle im Film ‘Solo für UNCLE’ angeboten. Der Schauspieler (‘Hangover’) soll in der Filmversion der gleichnamigen Agentenserie aus den 60er-Jahren die Rolle des Napoleon Solo spielen.

Damit ist Cooper nun die erste Wahl für den Film von Regisseur Steven Soderbergh (‘Ocean’s Thirteen’), nachdem George Clooney nicht mehr für den Part zur Verfügung steht.

Die Spionage-Serie, die dem Filmprojekt als Grundlage diente, lief von 1964 bis 1968 und umfasste insgesamt 105 Folgen. Erzählt wird die Geschichte von  Napoleon Solo, der für den internationalen Geheimdienst UNCLE tätig ist. Die Kultserie wurde dem deutschen Publikum unter anderem von RTL und ZDF vorgeführt und diente bereits als Vorlage für mehrere Fernsehfilme.

Drehbuchautor der Filmadaption ist Scott Z. Burns (‘Das Bourne Ultimatum’), der mit Regisseur Soderbergh bereits an dem Thriller ‘Contagion’ zusammenarbeitete. Er erhofft sich von dem aktuellen Projekt vor allem, einen Teil des Serien-Flairs auch im Film zu erhalten.

“Ich glaube, wir können ein paar ziemlich coole Sachen machen, in dem wir die [ursprünglichen] Autos und die [originale] Mode und  die Ästhetik mit den heutigen Kameras und Technologien aufnehmen”, schwärmte er vor kurzem im Interview mit ‘ComingSoon.net’.

Sollte Cooper die Rolle in dem Agentenfilm annehmen, wäre es nicht das erste Mal, dass er eine Figur in einer Serien-Adaption verkörpert. Der 36-Jährige stand bereits gemeinsam mit Liam Neeson für eine Filmversion der Actionserie ‘Das A-Team’ vor der Kamera, der Ende 2010 in den deutschen Kinos zu sehen war. (Bang)

Foto: wenn.com