Freitag, 21. Oktober 2011, 8:58 Uhr

Carla Bruni-Sarkozy: Frankreichs Premier Baby heißt Guilia

Paris. Carla Bruni-Sarkozy, Frankreichs Premier Dame, hat höchstpersönlich den Namen der präsidialen Tochter bekanntgegeben, die am Mittwochabend geboren wurde. Die Kleine wird in Zukunft auf den Namen Guilia hören müssen.

Die 43-Jährige teilte auf ihrer Webseite miti: “Ich bin tief bewegt, von all den Glückwünschen, die ich seit der Geburt meiner Tochter Guilia erhalten habe. Zu diesem glücklichen Ereignis danken mein Mann und ich allen herzlich, von denen wir das Geschenk ihrer Liebenswürdigkeit erhalten haben.”

Zeigen wolle das Paar das Premier Baby nicht, dessen Geschlecht beiden bis zur Geburt nicht bekannt war. Schon während ihrer Schwangerschaft sagte Bruni: “Ich werde alles tun, um mein zukünftiges Kind zu schützen, und ich werde es mit größter Entschiedenheit tun”.

Der 56-jährige Sarkozy befand sich während der Geburt in Frankfurt. Dafür bekam Bruni Besuch von ihrer Mutter Marisa Bruni-Tedeschi und dem Vater ihres ersten Kindes Aurelien, Raphaël Enthoven (34).

Carla Bruni war zuvor mit dessen Vater, dem Literatur-Kritiker Jean-Paul Enthoven zusammen.

Brunis leiblicher Vater ist übrigens der brasilianische Unternehmer Maurizio Remmert.

Foto: wenn.com