Samstag, 22. Oktober 2011, 10:59 Uhr

Hape Kerkeling in oppulenter Verkleidungsorgie

Mainz. Mit viel Tamtam wird seit Wochen für die putzige sechsteilige Infotainment-Doku  “Tera X – Unterwegs in der Weltgeschichte” mit Hape Kerkeling getrommelt, die ab Sonntag 19.30 Uhr im ZDF läuft.

Mit augenzwinkerndem Humor erklärt uns der beliebte Comedian durch die Weltgeschichte, das Ganze wird extrem leicht verdaulich präsentiert, ohne die seriösen Inhalte aus dem Blick zu verlieren. Der 46-Jährige schlüpft in viele unterschiedliche Rollen und verkörpert mit “Hapes Helden” Persönlichkeiten der Weltgeschichte, die ein überraschendes Element der neuen Reihe bilden.

Spaß an der Verkleidung hatte Kerkeling schon immer: Legendär seine Rollen als Hannilein, Königin Beatrice oder zuletzt Horst Schlemmer. In der sechsteiligen Dokumentation von Gero von Boehm unterstützen diese Rollenspiele Kerkelings Ritt durch die Weltgeschichte. Zu sehen ist er putzigen Verkleidungen als Elisabeth I, Katharina die Große, Kleopatra, Napoleon Bonaparte, Leonardo Da Vinci, Königin Victoria, Martin Luther, Karl der Große, Karl Marx und sogar als Michael Gorbatschow.

Dreh- und Angelpunkt bleiben jedoch seine Reisen an die Originalschauplätze jener Orte, die Weltgeschichte schrieben.

In der ersten Folge der neuen Reihe ist Hape u.a. auf der spannenden Suche nach den Geheimnissen der uralten Kulturen, von denen die Menschheitsgeschichte für immer geprägt wurde. Er reist zu den monumentalen Pyramiden in Ägypten, segelt auf dem Nil wie ein Pharao und taucht ein in die reiche Welt des ägyptischen Jenseits.

Fotos: ZDF/Alexander Hein