Sonntag, 23. Oktober 2011, 18:56 Uhr

Hollywoodstar Kate Winslet ist als Landei aufgewachsen

London. Kate Winslet ist dankbar dafür, nicht so wohlhabend aufgewachsen zu sein. Die Schauspielerin (‘Der Vorleser’) wuchs als “Landei” auf. Geld war in ihrer Familie sehr knapp, weil ihr Vater nach einem Bootsunfall nicht mehr arbeiten konnte. Dennoch besteht die 36-Jährige darauf, dass sie sich niemals benachteiligt fühlte.

“Alles, woran ich mich erinnern kann, ist eine fröhliche Atmosphäre, trotz der Tatsache, dass das Geld so knapp war. Wir haben niemals einen wohlhabenden Lebensstil gehabt und dafür bin ich dankbar. Wir genossen es, eine Art Landei-Leben zu führen”, erinnert sich der Hollywood-Star. “Wir liebten Camping und haben niemals eine Pauschalreise gemacht oder in einem Hotel gewohnt. Du schätzt einfach alles so viel mehr. Ich meine nichts davon zynisch.”

Winslet ist überzeugt davon, dass ihre Kindheit sie zu einer bodenständigen Person gemacht hat und widersetzt sich nach eigenen Angaben hartnäckig dem typischen Star-Dasein. “Keiner in unserer Familie hat Zeit für Schauspieler-Mist”, erklärt Winslet gegenüber der Zeitschrift ‘Reveal’. “Meine Mutter brachte mir bei, wie wichtig es ist, mit dem Leben zurechtzukommen ohne sich zu beschweren. Sie hat auch nie harte Arbeit gescheut.”

Zurzeit ist die Oscar-Preisträgerin im Thriller ‘Contagion’ in den deutschen Kinos zu sehen.

Foto: wenn.com