Montag, 24. Oktober 2011, 16:26 Uhr

Kristen Stewart: Hohe Erwartungen an Sexszenen bei "Breaking Dawn"

Los Angeles. Kristen Stewart (21) gestand, dass sie die Sex-Szenen mit Robert Pattinson (25) während der Dreharbeiten zu “Breaking Dawn”, dem vorletzten Teil der Twilight-Saga, eher unangenehm fand.

Die mexikanische Teenie-Zeitschrift ’15 a 20′ zitierte die Schauspielerin mit den Worten: “Am Ende hatte ich nicht das Gefühl, dass wir eine Sex-Szene gedreht haben, weil wir beide so unsicher waren und es auch nicht wirklich bequem war. Da waren auch komische Nahaufnahmen dabei und alle hatten so hohe Erwartungen an diese Szenen.”

Jüngst verriet das Teenie-Idol übrigens, dass sie offenbar noch viel massivere Probleme mit ihren großen Ohren habe.

‘Breaking Dawn – Biss zum Ende der Nacht (Teil 1)’ kommt am 24. November als erster Teil des finalen “Twilight”-Films in die Kinos.

Schon am 4. November wird mit dem Original Soundtrack ein weiterer spektakulärer Kult-Sampler mit größtenteils unveröffentlichten, brandneuen Exklusivsongs hochkarätiger Acts veröffentlicht! Der Lead-Track wird diesmal von niemand Geringerem als US-Popikone und Grammy-Preisträger Bruno Mars performt, der mit “It Will Rain” eindrucksvoll seinen Hang zur dunklen Seite unter Beweis stellt!

Jetzt können Fans auf Facebook nicht nur in die Songs reinhören, sondern auch erhalten gleich mal einen kleinen Audiogruß ihrer Stars, z.B. Bruno Mars.

Fotos: Concorde