Montag, 24. Oktober 2011, 21:33 Uhr

Schlecht geschlafen, oder was? Flo Rida brüskiert australische Fans

Newcastle. Rapper Flo Rida (31) hat die Organisatoren eines australischen Musik-Festivals “enttäuscht” zurück gelassen,nachdem er eine geplante Perfomance einfach sausen ließ. Er wollte vergangenen Samstag eigentlich auf dem ‘Fat As Butter-Festival’ in Newcastle, Australien auftreten, war aber Berichten zufolge unzufrieden mit seiner Unterkunft und hatte wohl Transportprobleme.

Also beschloss der Rapper unverschämter Weise kurz vor seinem geplanten Auftritt abzusagen und die frustrierten Organisatoren stehen zu lassen.

In einem Statement von ‘Fat As Butter’ heißt es: “Wir sind sehr enttäuscht, dass Flo Rida sein Engagement für das Festival am Samstag nicht erfüllt hat, aber noch mehr enttäuscht sind wir davon, dass er seine Fans im Stich gelassen hat. Wir haben über Monate Überstunden gemacht, damit seine Perfomance ohne Probleme abläuft. Fat As Butter wäre eigentlich die erste Show seiner Australien-Tour gewesen und man erwartete riesige Besucherzahlen. Was da am Samstag passierte, ist völlig aus der Kontrolle geraten. Wir teilen die Frustrationen mit den Fans, die so enttäuscht sind, dass Flo Rida nicht erschienen ist. Wir hatten die ganze Zeit gehofft, dass es funktionieren würde und hatten auch keine großartigen Notfallpläne, in der Hoffnung, dass er später auftauchen würde. Das Festival musste allerdings weitergehen und so mussten wir die Nachricht überbringen, dass Flo Rida definitiv abgesagt hat und nicht mehr kommen wird.”

Der Rapper nutzte seinen Twitter-Account um sich bei seinen Fans zu entschuldigen und schob alles auf angeblich “unvorhergesehene Umstände: “An meine australischen Fans! Ich war gespannt auf meine Perfomance aber aufgrund unvorhergesehener Umstände war ich nicht in der Lage, letzte Nacht aufzutreten.”

Und damit scheint für den Rapper die Sache erledigt zu sein.

Foto: wenn.com