Dienstag, 25. Oktober 2011, 8:52 Uhr

Bee Gees: Wie steht es um die Gesundheit von Robin Gibb?

London. Die Sorge um die Gesundheit von Bee Gees-Star Robin Gibb (61) wächst. Der Sänger war kürzlich für vier Tage wegen einer Dickdarm-Entzündung in einem Krankenhaus. Der Multimillionär wurde am 13. Oktober mit starken Bauchschmerzen im Radcliffe Hospital eingeliefert.

Die Sorge um seinen Zustand ist durchaus berechtigt, da sein Zwillingsbruder Maurice, im Jahr 2003 an einer Darmerkrankung starb.

Robins Manager sagte jetzt der ‘Daily Mail’:” Das ist das gleiche, woran Maurice erkrankte. Der Unterschied ist, dass Maurice mehr Kraft hatte. Die hat Robin nicht.”

So mußte der Sänger jetzt auch ein Treffen mit dem britischen Premierminister absagen.

Äußerst Hager und offenbar sehr erschöpft besuchte der 61-jährige gestern die TV-Show des Gartenbau-Journalisten Alan Titchmarsh. Dort erwähnte er zwar nicht seine gesundheitlichen Probleme, entschuldigte sich vor der Kamera, dass er nicht zu dem Treffen mit Cameron erscheinen konnte.

Eine Quelle sagte: “Robin geht es nicht gut. Er fühlte sich nicht gut genug, um Herrn Cameron zu treffen und blieb am Morgen zuhause. Aber am Nachmittag fühlte er sich besser und konnte zur Titchmarsh-Show kommen.”

Gibb hatte eigentlich auch vor, zum diesjährigen Poppy Appeal (einem Gedenktag für die Opfer des ersten Weltkriegs) am 11. November aufzutreten, aber ein enger Freund sagte, er sei zu krank um daran teilzunehmen.

Fotos. wenn.com, Warner Music