Dienstag, 25. Oktober 2011, 9:11 Uhr

Justin Bieber mietet mal wieder ein Kino für sich

Los Angeles. Justin Bieber und Selena Gomez wollen sich im Kino nicht stören lassen. Der Sänger hat aus diesem Grund am Donnerstag, 20. Oktober, extra ein komplettes Kino für sich und seine Liebste gemietet, um eine ganz private Vorstellung des Kassenschlagers ‘Real Steel’ mit Hugh Jackman genießen zu können. Auch für das leibliche Wohl war gesorgt, da der 17-Jährige extra Pizza liefern ließ.

“Sie stellten sicher, dass alles wirklich geheim gehalten wurde und privat war”, berichtet ein Insider dem Magazin ‘Us Weekly’. “Er war sehr höflich und bevor sie gingen, bedankten sie sich bei allen.”

Nicht zum ersten Mal zeigt sich Bieber für die 19-Jährige von seiner romantischen Seite. Erst vor einem Monat mietete er angeblich das Staples Center in Los Angeles, ein Stadium in dem bis zu 20.000 Besucher Platz finden können, um dort nicht nur ein privates Candle-Light-Dinner mit ihr zu genießen, sondern auch eine Privatvorstellung des romantischen Klassikers ‘Titanic’. Inspiriert wurde Bieber dazu durch den Film ‘Mr. Deeds’, in dem der Hauptcharakter ein Date im Madison Square Garden organisiert, um seiner Herzdame einen Heiratsantrag zu machen.

Nach seinem Date schrieb der Teenie-Star bei Twitter: “Die Romantik ist nicht tot. Behandelt eure Lady richtig, Jungs.” (Bang)

Foto: wenn.com