Dienstag, 25. Oktober 2011, 19:20 Uhr

Madonna: Obdachloser Bruder will keine Almosen

Michigan. Madonnas obdachloser Bruder Anthony Ciccone will seine Schwester nicht um Hilfe bitten. Der 55-Jährige sprach vor wenigen Tagen in einem Interview über seine Obdachlosigkeit und sorgte damit weltweit für Aufsehen.

Im Gespräch mit einem Reporter der Lokalzeitung ‘The Michigan Messenger’ sagte er: “Glaubst du, ich habe mir diese Art von Fragen nicht zigmal selbst gestellt – warum meine Schwester eine Multimillionärin ist und ich obdachlos auf der Straße lebe? Sag niemals nie. Das könnte jedem passieren.”

Doch nun behauptet er, gar keine Hilfe zu wollen. “Ich will wegen meiner Schwester keine Almosen”, versichert er der ‘New York Post’. “Ich suche nicht nach Öffentlichkeit. Solltest du hier sein, um mich dazu zu bringen, Geschichten über meine Schwester zu erzählen… so bin ich nicht”, warnt er den Journalisten der Zeitung.

Ciccone  wurde nach eigenen Angaben obdachlos, nachdem er vor über einem Jahr seinen Job im Weingut seines Vaters verloren hatte. “Meine Familie hat sich im Grunde von mir abgewendet, als ich eine schwere Zeit hatte”, erklärte er und berichtete vom schweren Leben auf der Straße im Winter. “Man bekommt einen Nervenschaden. Das ist noch die mildere Stufe, in der ernsten Stufe hat man dann Gewebeschäden. Da verliert man dann Teile seines Körpers.” (Bang)

Foto: wenn.com