Dienstag, 25. Oktober 2011, 16:09 Uhr

Take That: Gary Barlow plant wieder Soloauftritte

London. Nun will Gary Barlow offenbar vom Megaerfolg seiner Band Take That partizipieren und wagt sich erneut auf dereinst – wegen Erfolglosigkeit – verlassene Solopfade. Erstmals seit fast zwölf Jahren will der 40-Jährige Sänger und Songwriter wieder Solo-Konzerte geben.

Nach dem Ende von Take That im Jahre 1996 hatte es Barlow mit zwei mäßig erfolgreichen Solo-Alben versucht, bevor er sich 1999 aus dem Rampenlicht zurückzog und 2005 mit Take That ein Riesen-Comback hinlegte.

Während sich Take That in den einstweiligen Ruhestand zurückgezogen haben, übernahm Barlow kürzlich den Jurysessel von Simon Cowell bei ‘X Factor’ in Großbritannien und plant am 5. und 6. Dezember zwei Charity-Solo-Konzerte in der Londoner Royal Albert Hall.

2009 wurde Gary Barlow in einer britischen Umfrage zum besten britischen Songwriter aller Zeiten gewählt. Er schrieb und produzierte die meisten Take-That-Songs.

Im November 2009 organisierte er schon einmal ein Benefiz-Konzert in der Royal Albert Hall in London, bei dem unter anderem Take That, Lily Allen, Robbie Williams, Paul McCartney, Snow Patrol und Dizzee Rascal auftraten.

Foto: Universal