Mittwoch, 26. Oktober 2011, 17:36 Uhr

Heizstrahler versauen Kelly Osbourne den makellosen Glanz

Berlin. Als Kelly Osbourne am Montag zur Relaunchparty des deutschen Ablegers von ‘E! Entertainment’ in München eintrudelte, konnte sie ja nicht ahnen, dass der Aufenthalt unter den deutschen Promis so schweißtreibend werden würde.

Schon auf dem roten Teppich präsentierte sich die 25-Jährige, die bei dem Sender in den USA in ihrer Sendung ‘Fashion Police’ über modische Fehltritte von Promis berichtet, in potthäßlichen Schweißflecken.

Kelly ging listigerweise gleich in die Offensive und betrieb Schadensbegrenzung. Sie twitterte: “Mir ist ein modisches Tabu passiert. Ich hatte Schweißflecken, weil Heizstrahler entlang des Teppichs aufgebaut waren.”

Gestern verriet Kelly Osbourne übrigens im Gespräch mit der ‘Süddeutschen Zeitung’: “Ich habe mich früher nicht besonders gern gemocht. Das musste ich erst einmal lernen, bevor ich lernen konnte, auf mich achtzugeben. Das gehört zum Erwachsenwerden dazu – genauso, wie Fehler zu machen und seine Lehren daraus zu ziehen.”

Foto: Marcella Merk/WENN.com