Mittwoch, 26. Oktober 2011, 11:47 Uhr

Leonardo DiCaprio greift Internet-Plattform mit Millionen unter die Arme

New York. Leonardo DiCaprio wird ein Start-Up-Unternehmen unterstützen, dass ihm ein Freund vorgestellt hat. Die Social-Media-Plattform für Handy-Bilder, Mobli, wird von dem Hollywoodstar mit vier Millionen Dollar finanziert.

Zudem werde der 36-Jährige auch eine beratende Funktion in dem jungen Unternehmen führen.

Moshe Hogeg, Vorstandsvorsitzender und Gründer der Firma, sagte gegenüber der ‘Huffington Post’: “Leo ist sehr aufgeregt. Er glaubt an die Vision und denkt, dass es die Zukunft der Medien ist. Er ist kein Technik-Typ und wir brauchen auch keine technische Beratung. Aber er ist ein sehr, sehr schlauer Typ wenn es ums Marketing geht, also wird er uns in diesem Bereich unterstützen.”

Auf der Plattform, die in den letzten Monaten rasant gewachsen ist, können die User verschiedenen Kanälen zu einem bestimmten Thema, Ereignis, Orten oder bestimmten Personen folgen oder Fotos und Videos zu demselben selber uploaden. Wie Twitter, nur eben mit Fotos.

Mobli, mit Sitz in New York, aktiviert das noch verborgene Potenzial von Social Media durch die Ausnutzung der Leistung von Smartphones. Damit können die User schnell, einfach und vor allem gemeinsam von ihren Erlebnissen in Echtzeit berichten.

Foto: Mobli