Mittwoch, 26. Oktober 2011, 18:10 Uhr

Neues Album: Die Scorpions covern "Tainted Love" von Marc Almond

München. Die Scorpions sind nicht tot zu kriegen. Schon der Titel des Albums ‘Comeblack’ ist Augenzwinkern – und ein gutes Stück Selbstironie: Nachdem die Herren ihren Abschied verkündet und die letzte Tour annonciert hatten, ist die häufigste Frage der Journalisten weltweit nach einem möglichen Comeback.

‘Comeblack’, ein Wortspiel und eine Verballhornung zugleich.

Die Idee zu dem Album entstand auf der letzten Welttournee der Rocker: “Wir können uns nicht an den Tag, den Monat oder die Stunde erinnern, aber irgendwann waren wir einfach vom Erfolg von ›Sting In The Tail‹ und unserer Farewell Tour total überwältigt. Die Idee zurück ins Studio zu gehen wurde aus reiner Begeisterung geboren! Dieses unglaubliche Feedback von unseren Fans, eine Welle aus Power und Hingabe, die uns jeden Abend auf der Bühne überrollte. Es war großartig zusammen mit Mikael und Martin wieder Ideen für ein neues Projekt auszubrüten”.

Eingerahmt von völlig neu produzierten und der heutigen Technik angepassten Aufnahmen großer Scorpions Titel wie ‘Rock You Like A Hurricane’, ‘Wind Of Change’ oder ‘Still Loving You’, spielten Meine, Schenker, Jabs & Co. auf ihre ganz spezielle Weise Songs ein, die ihnen im Laufe ihrer Karriere enorm viel bedeuteten und Meilensteine der Musikgeschichte darstellen – wie beispielsweise ‘Tin Soldier’ von den Small Faces, ‘Ruby Tuesday’ von den Rolling Stones oder Marc Almonds ‘Tainted Love’.

Warum? “Die Antwort ist ganz einfach: Dieses Album ist eine Zugabe für unsere Die-Hard-Fans um Danke zu sagen für die fantastische Unterstützung in all den Jahren. Gleichzeitig ein Tribute an legendäre Bands aus den 60er-Jahren wie den Beatles und den Rolling Stones, die uns inspiriert haben unseren Träumen zu folgen.”

Das Album erscheint am 4. November.

Fotos: Marc Theis