Mittwoch, 26. Oktober 2011, 20:56 Uhr

U2: Neu designte Trabis werden zum Jubiläum von "Achtung Baby" verlost

Berlin. Erst fiel die Berliner Mauer, dann sprengten U2 auf ihrem siebten Studioalbum „Achtung Baby“, das sie teilweise in Berlin aufnahmen, die Genre-Grenzen. Am Potsdamer Platz, in dessen unmittelbarer Nähe U2 „Achtung Baby“ aufnahmen, werden 1991 noch rudelweise DDR-Automobile der Marke Trabant (im Volksmund: Rennpappe) vorbei gefahren sein.

Einen solchen, wild besprüht, bildete die irische Rockband auf dem Cover des Meilensteinalbums ab. Der internationale Berlin-Hype heutiger Tage war eröffnet. Der Trabi wurde zu einem Symbol von U2s „Achtung Baby“-Phase, so auf ihrer dem Album folgenden „Zoo-TV-Tournee“, wo Trabis von den Decken der Bühnen hingen.

Zum 20. Geburtstag erscheint „Achtung Baby“ am 28. Oktober 2011 neu als limitierte Super-Deluxe- und Über-Deluxe-Edition, als Doppel-CD und Standard Einzel-CD wie auch auf Vinyl.

Um dieses Jubiläum gebührend zu feiern werden ab dem 28. Oktober 2011 an 6 verschiedenen deutschen Händler-Standorten insgesamt 6 Trabis stehen, die allesamt „Achtung Baby“-mäßig angesprüht sind. Jeder Trabi hat ein eigenes Design.

Eine Woche lang können die Trabis dort bestaunt werden. Im Anschluss daran werden die begehrten Einzelstücke verlost.

Um an der Verlosung teilzunehmen, muss man ein Gewinnkärtchen beim jeweiligen Händler ausfüllen, es dort abgeben und dann die Daumen drücken. Die entsprechenden Teilnahmebedingungen können unter u2-achtungbaby.de/agb eingesehen werden.

„Achtung Baby“ markierte 1991 einen Richtungswechsel U2s zum Alternative Rock, das Album läutete ihren Weggang von den Rock-Hymnen der 80er ein. In den legendären Berliner Hansa-Studios am Potsdamer Platz (wo David Bowie große Teile seiner „Berlin-Trilogie“ aufnahm, danach Nick Cave und später auch R.E.M. oder Snow Patrol wirkten) setzten U2 nahe der gerade gefallenen Berliner Mauer einen Meilenstein.

Fotos: Universal