Freitag, 28. Oktober 2011, 18:06 Uhr

Justin Timberlake: "Ich versuche kein seriöser Schauspieler zu werden"

Los Angeles. Justin Timberlake braucht eine Auszeit aus der Filmindustrie und kann sich vorstellen, eine Zeit lang zu pausieren. Das erzählte er dem ‚Esquire’ Magazins in einem Interview und wie er findet, hat er sich diese Auszeit auch redlichst verdient!

Der Schauspieler und Sänger sagte dazu: „Ich denke schon, dass man arbeiten, arbeiten und arbeiten kann und das Leben nicht wirklich leben kann. Der Plan ist es, keinen Plan zu haben. Ich würde wahrscheinlich reisen, aber ich bin eher spontan. Ich denke, dass ich diese Zeit auch verdient habe, um diese Dinge zu tun.“

Mit der Arbeit nimmt es der 30-jährige sehr ernst, der mehr als sein halbes Leben im Rampenlicht steht. Dazu sagte er: „Es gab Zeiten, da wollte ich der größte Musiker der ganzen Welt sein, vielleicht war es kein grundlegender Gedanke, aber es war ein Thema! Ich habe sehr viel Zeit damit verbracht, Bestätigung zu suchen, für das was ich tat und wer ich bin. Jetzt wo ich 30 geworden bin, frage ich mich warum?“

Timberlake, der als Sänger begann, konzentrierte sich in letzter Zeit mehr auf die Schauspielerei. Oftmals musste er sich deswegen Kritiken anhören, das er nun versuche eine ernstzunehmender Schauspieler zu werden: „Ich versuche kein seriöser Schauspieler zu werden, ich will nur einen guten Job machen. Ich finde das alles was ich damals auf der Bühne gemacht habe, auch eine Art von Schauspielerei war! Musik ist ein Teil meiner Blutkörperchen!“