Freitag, 28. Oktober 2011, 20:34 Uhr

Nie zuvor hat Leonardo DiCaprio sooo alt ausgesehen - Die Bilder

Los Angeles. Leonardo DiCaprio ist für seine hochkarätigen Rollen bekannt. Doch selten hat er sein Gesicht so verändern müssen, wie in dem neuen Clunt-Eastwood-Film “J. Edgar”, der am 16. Februar in den deutschen Kinos startet.

Wir zeigen erstmals Bilder von Leo in der Maske des legendären FBI-Chefs John Edgar Hoover.

Fast 50 Jahre lang war J. Edgar Hoover (1895 – 1972) der Chef des Federal Bureau of Investigation – so stieg er zum mächtigsten Mann in Amerika auf. Um sein Land zu schützen, schreckte er vor nichts zurück. Er überlebte die Regierungen von acht Präsidenten und drei Kriege, er kämpfte gegen reale und eingebildete Bedrohungen, wobei er die Gesetze oft recht eigenwillig auslegte, um den Schutz seiner Landsleute zu gewährleisten.

Seine Methoden waren ebenso heroisch wie skrupellos, und all das diente nur dem einen Ziel, das er nie erreichte: Er wollte von der Welt bewundert werden. Als Hoover 1972 stirbt, ist er der erste Zivilist, dem in der Rotunde des Capitols ein Staatsbegräbnis zuteil wurde.

Hoover, der die sexuellen Vorlieben abertausender Amerikaner ausspioniert hat, war nie verheiratet. Seine enge Beziehung zu seinem Stellvertreter Clyde Tolson ersetzte die Ehe. Gerüchte, die beiden hätten homosexuelle Kontakte, blieben jedoch zeitlebens unbestätigt.

Fotos: Warner Bros.