Samstag, 29. Oktober 2011, 9:55 Uhr

Sandra Bullock: Adoptivsohn kriegt Warhol-Bild für 14.000 Dollar

Los Angeles. Sandra Bullocks kleiner Sohn hat ein Bild im Wert von 14.000 US-Dollar geschenkt bekommen. Die 47-jährige Schauspielerin, die im Januar 2010 den jetzt 21 Monate alten Louis adoptierte, kann aus dem Kleinen jetzt schon einen Kunstsammler machen, nachdem die beiden Agenten der Schauspielerin ihm das Gemälde im Wert von 14.000 US-Dollar schenkten.

Kevin Huvane und Bryan Lourd ersteigerten das Andy Warhol-Meisterwerk, das den Titel ‘Peaches’ trägt, am Donnerstagabend im Chateau Marmont in Los Angeles, im Rahmen der amFAR Inspiration Gala. Die Schauspielerin dankte ihren Agenten später scherzhaft mit den Worten: “Ich möchte Kevin Huvane und Bryan Lourd dafür danken, dass sie keine Knauser sind und meinem Sohn seinen ersten Warhol geschenkt haben.”

Die Aktrice war zu der Veranstaltung erschienen, um der verstorbenen Elizabeth Taylor zu gedenken, die 1985 dabei geholfen hatte, die AIDS-Stiftung amfAR zu gründen. Über die Leinwand-Legende, die im März mit 79 Jahren verstarb, sagte sie: “In diesem Jahr hat die Welt eine strahlende Frau verloren, die voller Mut und Mitgefühl war. Sie lebt in jeder Person, die sie berührt hat, weiter. Sie hat niemals zweimal überlegt, wenn sie den Arm um jemanden gelegt hat, der gelitten hat. Und das ist die Gabe, die wir als Menschen haben; die Fähigkeit, ein anderes menschliches Wesen zu erreichen und zu berühren. Heute Abend können wir diese außergewöhnliche Frau ehren und das beenden, was sie begonnen hat.”

Unter den weiteren Gästen des Abends befanden sich auch Hollywoodstar Colin Farrell und seine Kolleginnen Selma Blair und Rose McGowan. Als Stargäste der Veranstaltungen traten Debbie Harry und die irische Sängerin Sinead O’Connor auf. (Bang)

Foto: wenn.com