Samstag, 29. Oktober 2011, 10:48 Uhr

Was macht eigentlich Hayden Panettiere?

Los Angeles. Neues aus unserer beliebten Serie “Was m,acht eugentlch …?”. Hayden Panettiere, die kurioserweise solange mit Wladimir Klitschko zusammen war, bis der Dokumentarfilm über die Klitschkos auch in den USA Premiere hatte, ist dankbar für ihre Zeit bei der Fernsehserie ‘Heroes’.

Die 22-jährige Hollywood-Schönheit spielte von 2006 bis 2010 in der Science-Fiction-Serie die Rolle der unverwundbare Cheerleaderin Claire Bennet und verrät nun, dass ihr damals fernab von den Filmkameras nur wenig Zeit für sich selbst blieb. Statt missmutig auf diese Phase zurückzublieben, ist sie sich heute sicher, dass sie die Arbeit an der Show davon abhielt, auf die schiefe Bahn zu geraten.

“‘Heroes’ war nicht einfach nur eine Serie, es war eine absolut riesige Produktion, die zehn Monate im Jahr eingenommen und mein Leben auf jeden Fall monopolisiert hat”, berichtet sie im Interview mit ‘Parade’. “Zu der Zeit meines Lebens war das wahrscheinlich ein Geschenk des Himmels. Ich war immer beschäftigt und bin so nicht in Schwierigkeiten geraten. Ich war standfest. Das war eine tolle Situation für mich damals.”

Für eine TV-Serie erneut vor die Kamera zu treten, schließt Panettiere indes nicht aus. “Ich würde aber wahrscheinlich nicht noch mal eine Show wie ‘Heroes’ machen. Ich hätte gerne einen leichteren Arbeitsplan – aber dann wiederum soll man ja niemals nie sagen”, sinniert das blonde Starlet, das einst mit dem Boxer Wladimir Klitschko liiert war.

Zu viel wolle sie sich allerdings nicht mehr zumuten, fügt sie hinzu. “Ich bin jung. Ich bin zwar unruhig, aber ich versuche mich daran zu erinnern, dass ich noch genug Zeit habe und nichts überstürzen und alles langsam angehen sollte.” (Bang)