Sonntag, 30. Oktober 2011, 20:06 Uhr

Was gibt's Neues bei Pferdewirt Philip und Zahntechniker Veit?

Berlin. Pferdewirt Philipp aus dem nordrhein-westfälischen Halver und Zahntechniker Veit aus Werne entwickeln sich zu den heimlichen Favoriten der neuesten Staffel der RTL-Kuppelshow ‘Bauer sucht Frau’. Und Veit nimmt die Sache doch offenbar sehr ernst: “In der Schwulenszene geht es meist doch nur um das eine. Ich suche aber den Mann fürs Leben.”

Zu den Diskussionen, vieles in der TV-Show sei nur inszeniert, erzählte der 36-Jährige jetzt dem ‘Westfälischen Anzeiger’: “Dass einem etwas vorgegeben wird, ist Quatsch. Was gezeigt wird, ist absolut kein Fake“.

Verstellen brauche er sich auch gar nicht: “Ich bin so, wie ich bin. Das kann man akzeptieren oder nicht. Ich werde dadurch, dass ich Männer liebe, kein schlechter Mensch. Das sieht selbst mit 86-jährige Oma so”.

Er habe zwar als Homosexueller anfänglich Bedenken über seine Mitwirkung gehabt und es bedurfte noch der Überzeugungsarbeit einer Freundin, doch habe er sich “die ganze Zeit über gut betreut gefühlt. Die Verantwortlichen von der Produktionsfirma sind alle sehr offen mit dem Thema umgegangen und haben mir versichert, nichts ins Negative zu ziehen“.

Offenbar geht es bei den beiden Herren auch schneller zur Sache als bei den anderen Teilnehmer der Show. Vielleicht ist auch das der Grund: “Meine Großeltern hatten früher einen Bauernhof, ich selbst habe drei Pferde und Werne liegt ja auch in einer eher ländlichen Gegend.”

Eins durfte Veit in dem Gespräch nicht verraten: Ob er auch nach den Dreharbeiten im Sommer noch mit Philipp zusammen ist.

Fotos: RTL/Stefan Gregorowius

Alle Infos zu „Bauer sucht Frau“ im Special bei RTL.de