Country Music Awards: Taylor Swift ist Entertainerin des Jahres

Donnerstag, 10. November 2011, 13:53 Uhr


Los Angeles. Taylor Swift wurde gestern  bei den diesjährigen Country Music Association Awards zur Entertainerin des Jahres gekürt. Die 21-jährige Sängerin ist neben Barbara Mandrell die einzige Künstlerindie bei der Verleihung der Country-Trophäen gleich zwei Mal Siege in der Kategorie ‘Entertainer of the Year’ verbuchen kann. So durfte sie sich bereits 2009 über die Ehrung freuen.

Nach ihrer Entgegennahme sagte Swift in ihrer Dankesrede: “Das habe ich meinen Fans zu verdanken, die in diesem Jahr überall auf der Welt die Stadien und Arenen gefüllt haben. Ich bin so glücklich, dass wir dieses Jahr für so viele Menschen spielen durften.”

Später fügte sie hinzu: “Zur Entertainerin des Jahres ernannt zu werden, war das Coolste, was mir jemals passiert ist – und das gleich zwei Mal!”
Die US-amerikanische Gruppe The Band Perry wurde indes als bester Newcomer des Jahres ausgezeichnet, während ihr Lied ‘If I Die Young’ sowohl zum Song als auch zur Single des Jahres ernannt wurde. Kimberly Perry, Sängerin und Songwriterin der Band, durfte als Verfasserin des Hits den Preis für den ‘Song of the Year’ in Empfang nehmen.

Zu den weiteren Siegern der Preisverleihung, die in der Bridgestone Arena in Nashville stattfand, gehörte Jason Aldean, der mit ‘My Kinda Party’ das Album des Jahres landen konnte und zudem in der Kategorie ‘Musical Event of the Year’ gewann. Dieses machte er sich durch sein Duett ‘Don’t You Wanna Stay’ mit Kelly Clarkson verdient.

Die Erfolgstruppe Lady Antebellum (‘Need You Now’) konnte zum dritten Mal in Folge mit der Trophäe für ‘Vocal Group of the Year’ nach Hause gehen, während Sugarland seinen fünften Sieg als Gesangs-Duo des Jahres verbuchen konnte.

Blake Shelton und Kenny Loggins eröffneten die Show mit dem Song ‘Footloose’, wobei Ersterer später mit seiner Frau als bester Künstler ausgezeichnet wurde. Auch seine Frau Miranda Lambert ging nicht leer aus – sie schaffte es zur besten Künstlerin des Jahres.
Der an Alzheimer erkrankten Country-Legende Glen Campbell wurden eine Reihe von Auftritten gewidmet, darunter von Vince Gill, Keith Urban und Brad Paisley, die allesamt einige seiner Lieder darboten. Lionel Richie nutzte indes die Gelegenheit, um gemeinsam mit den Rascal Flatts, Darius Rucker und Little Big Town einige Tracks seines neuen Country-Albums vorzustellen.

Die Gewinner der Country Music Association Awards 2011:

Entertainer of the Year:
Taylor Swift

Song of the Year:
‘If I Die Young’ – Kimberly Perry

Single of the Year:
‘If I Die Young’ – The Band Perry

Album of the Year:
‘My Kinda Party’ – Jason Aldean

Male Vocalist of the Year:
Blake Shelton

Female Vocalist of the Year:
Miranda Lambert

Vocal Duo of the Year:
Sugarland

Vocal Group of the Year:
Lady Antebellum

Musician of the Year:
Mac McAnally

New Artist of the Year:
The Band Perry

Musical Event of the Year:
‘Don’t You Wanna Stay’ – Jason Aldean with Kelly Clarkson

Music Video of the Year:
‘You and Tequila’ – Kenny Chesney featuring Grace Potter

Foto: wenn.com



klatsch-tratsch.de Copyright © 2002 - 2014 • Powered by SEVALmediaKontaktImpressum
Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS)