Freitag, 11. November 2011, 12:13 Uhr

Zsa Zsa Gabor wieder auf dem Weg der Besserung

Los Angeles. Hollywood-Legende Zsa Zsa Gabor erholt sich offenbar langsam aber stetig. Nachdem die Hollywood-Diva am Mittwoch, 9. November, in das UCLA Medical Centre eingeliefert und dort gestern operiert werden musste, soll es ihr nun bereits wieder besser gehen. Grund für ihre gesundheitlichen Beschwerden war ein Problem mit ihrer Magensonde, aus dessen Schlauch Blut austrat.

Wie ‘E! Online’ berichtet, erholt sich die Schauspielerin momentan von der Operation. Dabei sei alles gut verlaufen, wie ihr Ehemann Prinz Frédéric  von Anhalt versichert.

“Die Ärzte haben gesagt, dass die Operation gestern Abend gut verlaufen ist”, erklärt er gegenüber ‘E! News’. “Sie wird sich die nächsten paar Tage erholen müssen, aber sie wird wieder gesund werden.”

Bis es ihr allerdings wieder besser geht, soll die Leinwand-Legende noch in der Klinik verbleiben. Dabei müsse sie es “ruhig angehen lassen”, wird ihr Ehemann weiter zitiert. Von Anhalt habe aber keinen Zweifel daran, dass es seiner Angetrauten bald wieder besser gehen werde, da ihm dies auch die Ärzte versichert hätten.

In der Vergangenheit hatte Gabor häufig mit gesundheitlichen Beschwerden zu kämpfen. So wurde sie unter anderem im Sommer 2010 wegen einer gebrochenen Hüfte behandelt und musste sich nach einer Infektion auch einen Teil ihres rechten Beins amputieren lassen. Doch trotz der Tatsache, dass ihr Zustand allein in diesem Jahr zweimal als kritisch eingeschätzt wurde, zeigte ihr Mann zuvor bereits den gleichen Optimismus, den er auch in den vergangenen Tagen ausdrückte. Im Oktober bezeichnete von Anhalt seine berühmte Frau gegenüber der Zeitung ‘Los Angeles Times’ als “große Kämpferin” und versicherte, stets optimistisch zu bleiben. (Bang)

Foto: wenn.com