Donnerstag, 01. Dezember 2011, 14:16 Uhr

Freddie Mercury: Dreharbeiten mit Sasha Baron Cohen starten 2012

London. 20 Jahre nach seinem Tod entsteht – wie berichtet – ein Biopic über den Queen-Frontmann Freddie Mercury. Der Sänger starb am 24. November 1991 an den Folgen einer AIDS-Erkrankung im Alter von 45 Jahren.

Sacha Baron Cohen (40) spielt Freddie Mercury in dem Film, der nun den Arbeitstitel ‘Mercury’ verpaßt bekommen hat. Das verriet Produzent Graham King gegenüber ‘Digital Spy’.

King, der mit Cohen auch bei Martin Scorseses 3D-Familienfilm ‘Hugo Cabret’ arbeitete, hofft, dass die Produktion des Queen-Films im Jahr 2012 beginnen kann.

“Ich kann Ihnen sagen, der Arbeitstitel lautet Mercury. Ob das aber der endgültige Titel ist, kann ich noch nicht sagen”, erklärte King und fügte hinzu: “Er führte ein so großes Leben und es gibt einfach so viel davon zu erzählen. Dann haben Sie all die grandiose Musik. Das muß alles reinpassen. Es ist nicht leicht dies zusammenzustellen, aber ich bin ziemlich zuversichtlich, dass wir im nächsten Jahr drehen werden.”

Drehbuchautor Peter Morgan hatte bereits gesagt, dass er keinen “ein AIDS-Film” drehen wolle, sondern sich auf Mercurys schwierige Beziehung mit seinen Bandkollegen Brian May, Roger Taylor und John Deacon konzentrieren wolle.

Der Film soll angeblich mit dem nachgestellten legendären Auftritts bei Live Aid im Jahr 1986 im Wembley-Stadion enden.

Foto: wenn.com, Universal