Freitag, 02. Dezember 2011, 11:04 Uhr

Adele will bei den Grammy Awards auftreten

London. Adele will im Februar bei der Verleihung der Grammy Awards wieder auftreten. Die britische Sängerin unterzog sich jüngst einer Operation an den Stimmbändern, nachdem Blutungen an diesen aufgetreten waren. Momentan hat sie deshalb Singverbot – plant jedoch, im kommenden Jahr bei dem Event in den USA wieder auf die Bühne zu steigen. Viel Zeit zum Proben wird die 23-Jährige allerdings nicht haben, wie ein Wissender im Gespräch mit dem englischen ‘Daily Mirror’ verrät.

“Sie kann es kaum erwarten, wieder aufzutreten, aber ihr Rachen ist noch immer sehr anfällig und sie will ihrer Genesung nicht im Wege stehen”, so der Informant. “Am 12. Februar sollte sie wieder fit sein, aber viel Zeit zum Üben wird sie nicht haben, was nicht ideal ist.”

Bei den Grammy Awards wird die Musikerin aber nicht nur anwesend sein, um zu singen, sondern auch um möglicherweise einen oder mehrere der Preise entgegenzunehmen. Wie vor kurzem bekannt wurde, wurde Adele in sechs Kategorien nominiert – darunter für die Single des Jahres, das Album des Jahres und für den Song des Jahres.

Momentan befindet sie sich noch in Boston im US-Bundesstaat Massachusetts, wo sie sich unters Messer legte. Dort wartet die Sängerin nur noch auf “grünes Licht” von den Ärzten, bevor sie sich in ihre britische Heimat zurückbegibt. Auf ihrem Blog schrieb sie kürzlich dazu: “Danke für eure positiven Gedanken und Besserungswünsche. Mir geht es gut. Ich erhole mich, fühle mich super-happy und bin absolut positiv in jeder Hinsicht. Die Operation war ein Erfolg und ich entspanne momentan einfach, bis mir die Ärzte grünes Licht geben.” (Bang)

Foto: MTV Picture Group