Freitag, 02. Dezember 2011, 14:42 Uhr

Matthias Schweighöfer: Feiertage ohne Frau und Kind bei Oma und Opa

Berlin. Matthias Schweighöfer feiert Weihnachten mit seinen Eltern. Der Schauspieler, der ab dem 15. Dezember an der Seite von Alexandra Maria Lara in der Komödie ‘Rubbeldiekatz’ zu sehen ist, verriet der Zeitschrift ‘Bunte’ auf der Premierenfeier des Streifens, dass er das Fest der Liebe in diesem Jahr getrennt von seiner Freundin und Tochter verbringen wird.

“Ich feiere Weihnachten mit meiner Mutter, meinem Vater, Opa, Oma – aber ohne Frau und Kind. Die sind in Stuttgart. Icke bleibe in Berlin”, enthüllt er und erklärt: “Wir haben eine sehr komplizierte Familienstruktur. Wir bräuchten sechs Tage, um mit allen zu feiern. Anis Familie lebt in Stuttgart und zieht vielleicht nach Indonesien, und da ist große Verabschiedung angesagt.”

Zwischen ihm und Ani Schromm, der Mutter seines Kindes, sei trotz der getrennten Weihnachtsfeiertage “alles gut”, erklärt der 30-Jährige, der auch weiterhin den Wunsch verfolgt, ein zweites Mal Vater zu werden und hinzufügt: “Ich wünsche mir auf jeden Fall noch einen Jungen.”

Für ‘Rubbeldiekatz’ schlüpfte der Star übrigens in Frauenkleider und musste einige Veränderungen seiner Garderobe in Kauf nehmen.

“Ich hatte einen Puller-weg-Schlüpfer, einen Po-Prothesenschlüpfer, Stützstrümpfe und noch einen Stütz-BH, für meine Brüste der Größe 80C”, beschreibt er seine Verkleidung, die aus ihm in dem Streifen die Schauspielerin Alexandra machte.

Gestern Abend feierte ‘Rubbeldiekatz’ eine eher unglamouröse Premiere mit Schweighöfer, Regisseur und Hauptdarsteller Detlev Buck sowie den Hauptdarstellern Alexandra Maria Lara und Max von Thun in Hamburg. (Bang)

Fotos: Univeral Pictures