Samstag, 03. Dezember 2011, 13:24 Uhr

Gottschalk geht: Die schlimmsten Klamotten der letzten 25 Jahre

Berlin/Mainz. Wenn Thomas Gottschalk (61) heute Abend (angeblich ohne Wehmut) zur 199. und für ihn letzten Sendung nach 25 Jahren “Wetten, dass…?” seinen Hut nimmt, dann geht auch die Ära eines Mannes vorbei, der sich weitesgehend nicht um Modetrends scherte, sondern sich am Samstagabend gerne auch als Clown in den schlimmsten Kostümen zeigte und damit oft und gerne Kritiker auf den Plan rief und allein deswegen Scghlkagzeiln liefete.

Denn manchmal schien nichts wichtiger als die Frage: Was trägt er heute?

Karl Lagerfeld, der heute auch auf der legendären Couch sitzt, wolle in der heutigen jedenfalls über Gottschalks Kleidung lästern, berichtet die österreichische ‘Kronenzeitung‘. Peppino Teuschler, der “einige dutzend jener kühn gemusterten Röcke” geschneidert haben, die Gottschalk trug, sieht das jedoch gelassen: “Ich habe ihm gesagt: ‘Hören Sie, der Lagerfeld braucht nicht zu reden, der hat immer nur für Damen entworfen. Außerdem hat der nur eine einzige Linie, nämlich Schwarz.'”

Wir haben die schlimmsten Entgleisungen aus den letzten 25 Jahren zusammengestellt.

Fotos: Renate Schäfer, Carmen Sauerbrei