Samstag, 03. Dezember 2011, 11:57 Uhr

Jetzt kommt Marvin Brooks: "Ich bin süchtig nach der Bühne"

Berlin. Marvin Brooks (23) ist eine Überraschung in vielerlei Hinsicht. Wer den jungen Mann auf der Bühne sieht, der ist sofort von seiner Aura eingenommen. Was man sieht: Ein junger Berliner Sohn einer Ghanaerin und eines Deutschen, ein massives, tätowiertes Muskelpaket.

Zu hören bekommt man: Rock-Pop in seiner schönsten und auch intensivsten Form.

Seine Stimme erinnert ein klein wenig an Zigarrillos und Whisky doch mit ungemein viel Gefühl. Man kann nicht anders als sich seiner Musik hingeben, selbst wenn man kein Fan von Rock-Pop ist.

Marvin erklärte dazu dieser Seite: “Das Gefühl auf der Bühne zu stehen und diese Verbindung zum Publikum zu spüren ist einfach unbeschreiblich. Ich bin süchtig danach. Mit meiner Musik versuche ich deshalb, den Menschen etwas von diesem Gefühl zurück zugeben. Sie sollen einfach die Augen schließen und sich selbst neu entdecken, genauso wie ich mich neu entdecke,  jedesmal wenn ich performe.”

Bloß nicht die Augen schließen! Der Mann ist doch eine Augenweide, Mädels!