Sonntag, 04. Dezember 2011, 21:14 Uhr

Meryl Streep als Hochzeits-Crasher im Rathaus

Manchester. Hollywoodstar Meryl Streep (62) platzte während der Dreharbeiten zu ihrem neuen Film “The Iron Lady” in eine gerade stattfindende Hochzeit. Einige Szenen wurden in der Manchester Town Hall gedreht und Streep, die die Rolle der legendären britischen Premierministerin Margareth Thatcher spielt, überraschte das Brautpaar Freya und Graham McAnally, die sich gerade das Ja-Wort geben wollten.

Im Gespräch mit ‘Daily Mail’ erzählte Freya: “Es war alles sehr surreal. Meryl Streep stand da verkleidet als Margareth Thatcher. Es war unglaublich. Das letzte was du erwartest, ist, dass ein Hollywood-Star auf deiner Hochzeit auftaucht.”

Die Besetzung und die Film-Crew drehten zwei Tage in dem Rathaus, da es im Inneren ähnlich wie im House of Parliament aussieht. Die Braut bekam von den Schauspielern Jim Broadbent und Richard E. Grant sogar Applaus.

Darüber hinaus erhielt das Paar von der Besetzung eine Karte und zwei signierte Bilder von Meryl Streep. Das Paar aus Northendon wurde ursprünglich wegen der Dreharbeiten gewarnt und war ein wenig besorgt, aber letztendlich verlieh der Auftritt der Hochzeit noch einen Hauch mehr Glamour. Freya fügte hinzu: “Wir können das Rathaus, die Schauspieler und die Film-Crew nicht genug loben. Sie hatten viel Respekt vor der Hochzeit.”

‘Die eiserne Lady’ kommt am 1. März in die deutschen Kinos.

Fotos: wenn.com, Concorde