Montag, 05. Dezember 2011, 20:23 Uhr

"Sleep Tight": Wenn der Nachbar für den blanken Horror sorgt

Berlin. Regisseur Jaume Balaguero, bekannt geworden durch die beiden erstklassigen Horrorfilme [REC], und [REC]2 meldet sich mit einem verstörenden Psycho-Thriller zurück, der die Zuschauer mit wohligen Schauern an ihre Sessel fesseln wird.

Mit seinem neuesten Film löst sich Balagueró vom traditionellen Horrorfilm und wendet sich stattdessen den verzwickten Gesetzmäßigkeiten des Thrillers zu.

“Sleep Tight” heißt der Spaß und führt den Zuschauer tief in die gebrochene Psyche von César. Während die Spannung kontinuierlich steigt, wird der Zuschauer bis zur letzten, unheimlichen Wendung in die Geschichte hineingezogen. Mit diesem von Anfang bis Ende packenden Film erfüllt Balagueró alle Erwartungen, die an einen schnell erzählten und gruseligen Thriller gestellt werden.

Kinostart in Deutschland ist am 29. März 2012!

César (LUIS TOSAR) arbeitet als Portier in einem Mietshaus in Barcelona. Und obwohl ihn die Mieter des Hauses kaum wahrnehmen, weiß César alles über sie! Denn er beobachtet sie genau, kennt all ihre intimsten Geheimnisse. Insbesondere die von Clara (MARTA ETURA), einer lebensbejahenden jungen Frau.

Doch Claras unbeschwerte Haltung verursacht bei César die reinste Übelkeit. Erst wenn er ihre Ausgelassenheit ein für alle Mal zerstört hat, kann er Ruhe finden. Das Elend anderer Menschen ist Césars Lebenselixier. Er liebt nichts mehr, als Leid zu säen und blüht erst auf, wenn dieses wächst. Mit Clara hat er nun sein perfektes Opfer gefunden und ist bereit, ihr das Leben zur Hölle zu machen…

Wir alle wissen, wer unsere Freunde sind, doch wie sieht es mit unseren Bekanntschaften aus? Jenen Menschen, die in unserem täglichen Leben kleine Rollen spielen – wie genau kennen wir diese wirklich? Und wie genau kennen sie uns?