Montag, 05. Dezember 2011, 13:05 Uhr

Tom Cruise kommt zu Besuch und halb Indien liegt ihm zu Füßen

Mumbai. Wie stets gab sich Hollywoodstar Tom Cruise – von Südkorea kommend – auch bei einem Vor-Premierenbesuch für sein neuestes Actiondrama in Indien volksverbunden. Mit Co-Star Paula Patton und dem Bollywood-Schauspieler Anil Kapoor stellte er seinen neuen Film “Mission Impossible: Ghost Protokoll” vor.

Der Schauspieler gab geduldig Autogramme, ließ sich fotografieren und von seinen indischen Fans begrapschen und umarmen. beide verbrachten unglaubliche zwei Stunden auf dem Roten Teppich, um die 1.500 Fans im IMAX-Kinopalast in Mumbai glücklich zu machen.

Neben Budapest, Moskau, Vancouver und Dubai, ist Mumbai eine der Städte, wo Teile des Films gedreht wurden.

Von Pressevertretern gefragt, ob er sich mit indischen Filmen auskennt, wich Cruise charmant aus: “Ja, einige kenne ich. Sie machen so viele Filme. Ich kenne nicht alle von ihnen. Aber sie haben viele tolle Filme gemacht, und haben große Filmemacher und Schauspieler hier.”

Bereits am Samstag besuchte der 48-Jährige das berühmte Mausoleum Tadsch Mahal in Agra. Dort ließ er sich gemeinsam mit seinem Costar Anil Kapoor fotografieren.

Fotos: Getty Images via Image.net