Mittwoch, 07. Dezember 2011, 13:28 Uhr

Das war das Finale von "X Factor" - Dritte Staffel kommt

Köln. Gestern Abend lief das spannende Finale von ‘X Factor’ auf Vox und die Zuschauer haben entschieden, wer den großen Sieg davonträgt. Polizist David Pfeffer (29) hat es – wie bereits berichtet – geschafft und setzte sich gegen die Finalisten Nica und Joe und Raffaela Wais (22) durch.

Juror und Mentor Till Brönner gewann damit bereits zum zweiten Mal in Folge, mit einem Kandidaten aus seiner Gruppe, denn letztes Jahr wurde Edita Abdieski strahlende Siegerin.

Das Besondere der gestrigen Show waren die sehr unterschiedlichen Siegersongs. Jeder der drei Finalisten sang einen anderen Titel, der am Ende die Sieger-Single sein sollte. Das Klassik-Pop-Duo Nica und Joe begeisterten mit dem emotionalen Finalistensong “Build A Palace”. Im wunderschönen langen, weißen Kleid bewies Nica noch einmal allen, wie gut ihre gefühlvolle Stimme mit der starken Stimme von Joe harmoniert und die beiden ernteten mit dem Ohrwurm tosenden Applaus. BO sagte danach: “Es klingt bei euch immer wie in so einem World Disney Film. Da kommt die Prinzessin und der Prinz kommt vorbei geritten und Nica und Joe sind da. ”

Die beiden stimmlichen Talente schafften es allerdings nicht, die Zuschauer mit ihrer Leistung zu überzeugen, sauch als sie mit Michzawl Bublé sangen, und verließen als Dritt-Platzierte die Show, nachdem sie zu wenige Anrufe erhalten hatten. Das Duo verabschiedete sich mit dem Hit “Prayer” von Celine Dion.

Übrig bliegen David und Raffaela, die von Anfang an, Favoriten für den Sieg waren. Die hübsche Berlinerin erschien in einem atemberaubenden, schwarzen Paillettenkleid auf der Bühne und performte den sanften Titel “Heaven Only Knows”.

Die 22-jährige lieferte damit einen grandiosen Auftritt ab. “Der Song steht dir wirklich sehr, sehr gut und du siehst wunderschön aus”, schwärmte Sarah Connor. Stargast der X-Factor-Show war gestern unter anderem Kelly Rowland, die zusammen mit Raffaela ihren Hit “When Love Takes Over” performte.

Raffaela überraschte mit super lockerer Art, als würde sie schon immer mit dem Superstar zusammen auf der Bühne stehen. In enger Lackhose und figurbetonter Bluse rockte die dunkelhaarige Schönheit mit dem Superstar die Bühne. Außerdem verzauberte die junge Sängerin den Saal mit ihrer gesanglichen Interpretation von “Empire State Of Mind”. Raffaela selbst, saß am Klavier, ließ einen Mix aus zarten und starken Tönen erklingen und zog damit alle in ihren Bann. Die Juroren gaben Standing Ovations und Till Brönner lobte:”Ich muss dir ein fettes Kompliment machen.”

David Pfeffer durfte mit Pop-Star Melanie C ihren Titel “First Day Of My Life” singen und bewies mal wieder, dass ihm auch Songs von Frauen super stehen. Später überraschte “Sergeant Pepper” mit Gitarre und der Magic Moment-Ballade “The Reason.” Nach diesem Auftritt lag ihm mit Sicherheit, besonders das weibliche Publikum zu Füßen. Und nicht nur die Zuschauer, sondern auch die Jury waren hellauf begeistert. “Wenn du auf die Bühne kommst, dann brechen bei mir alle Dämme”, sagte sein Juror Till.

Dann kam der spannende Moment! Wer von beiden hat wirklich den X-Factor? Nach scheinbar endlos langen Minuten und dem witzigen Kommentar von Jochen Schropp, “Wir müssen doch erst auf Frau Dr. Tschon warten. Die hat bestimmt wieder ihre hohen Schuhe an und dann dauert und dauert das”, brachte die Notarin den Umschlag mit dem Ergebnis. Dann stand es endlich fest. David Pfeffer holte sich den Sieg bei X-Factor! Am Ende performte der smarte Sänger vor einem jubelnden Publikum seinen Siegersong “I´´m Here”, der ab Freitag im Handel erhältlich ist.

Übrigens rockten nicht nur Kelly Rowland und Melanie C die X-Factor-Bühne, sondern auch der kanadische Swing-Sänger Michael Bublé, der seinen fröhlichen Weihnachtsssong “Christmas” präsentierte.

Ach ja, nicht vergessen: Man kann sich bereits jetzt für die dritte Staffel “X-Factor” bewerben. BO, Sarah Connor und Till Brönner warten auf die Bewerber!

Fotos: VOX/Frank Hempel