Donnerstag, 08. Dezember 2011, 11:37 Uhr

Tim Bendzko: "Früher wurde ich nicht beachtet"

Berlin. Für den Berliner Sänger Tim Bendzko (26) hat sich seit seinem Hit “Nur noch kurz die Welt retten” viel verändert. Er verrät jetzt, wie er mit seinem Erfolg umgeht. Dem Magazin ‘in’ sagte er: “Seit zwei Jahren mache ich ausschließlich Musik. Die konnte ich früher nur machen, wenn ich mal Freizeit hatte. Das ist wohl auch die größte Veränderung in meinem Leben: Wenn ich jetzt Zeit habe, entspanne ich mich – weil ich dann ja nicht Musik machen muss.”

Trotzdem ist der Shooting-Star aus dem Berliner Osten auf dem Boden geblieben. Er gesteht: “Man selbst verändert sich nicht so sehr. Die Menschen um einen herum dafür stark. Die sind einfach einen Ticken netter als vorher”.

Dass er über Nacht zum Frauenschwarm wurde, hat Tim Bendzko aber noch nicht verinnerlicht: “Ich würde mit Sicherheit plötzlich an Frauen rankommen, die mich vorher nicht beachtet hätten.” Einen bitteren Beigeschmack hat der enorme Erfolg aber dennoch. “Ich unterliege einem ständigen Erwartungsdruck. Und damit meine ich nicht, dass ich gut singen muss, wenn ich singe. Was ich meine, ist: Egal, wann ich wo bin, erkennen mich die Menschen. Und die erwarten, dass ich immer freundlich zu ihnen bin. Das fängt aber irgendwann an schwerzufallen”, so der 26-Jährige. (ots)

Foto: wenn.com