Freitag, 09. Dezember 2011, 12:54 Uhr

Schweighöfer probt nicht gerne: "Er ist erst on top, wenn's losgeht"

München. Alexandra Maria Lara ist zweifelsfrei einer er großen deutschen Filmstars. Die Schauspielerin ist sehr stolz auf ihren neuen Kinofilm ‘Rubbeldiekatz‘, in dem sie erstmals mit ihrem langjährigen guten Freund Matthias Schweighöfer vor der Kamera stand. Der ist in dem Film als Frau zu sehen und fand sich selbst richtig sexy, wie er ‘Tele 5’ verriet: “Ich hab mich selber oft angerufen oder mir eine schöne SMS geschrieben. Zum Beispiel: ‘Hast du heute Zeit?’ ‘Ja klar habe ich Zeit, wir gehen zusammen ins Bett heute Abend.”

Alexandra Maria Lara amüsiert sich über gefallsüchtige Männer. In der TV-Show ‘Steven liebt Kino!’, zu sehen am Sonntag um 18.30 Uhr auf Tele 5, sagt die 33-Jährige: “Ich denke, dass männliche Schauspieler eitler sind als Schauspielerinnen. Männer sitzen manchmal auch viel länger in der Maske als wir Frauen.”

Privat liebt Lara dann doch die Kavaliere alter Schule: “Ich mag es, wenn Männer höflich sind und gute Manieren haben. Wenn er mich zum Lachen bringen kann, ist das was ganz Großartiges und auch wenn er gut tanzen kann. Aber ich habe ja so einen tollen Mann, insofern – was soll ich sagen.”

Regisseur Detlev Buck vergleicht Matthias Schweighöfer in dem Interview mit dem großen Fußballspieler Lionel Messi. “Matthias ist jemand, der nicht gerne probt. Er ist erst on top, wenn’s losgeht. Wenn er gute Bälle kriegt, fängt er richtig an, dann ist er wirklich ein Messi.”

Buck bedauert den Status des deutschen Kinofilm: “Es gibt eine Fernsehindustrie, aber keine Kinoindustrie in Deutschland. Das liegt zum Teil auch an der Sprache. Und so sehr ich München mag, aber ‘Das Boot’ ist lange durch. München hat sich sehr aufs Fernsehen spezialisiert.”

Fotos: Universal Pictures