Freitag, 09. Dezember 2011, 10:20 Uhr

Salma Hayek wünschte sich einen großen Busen

London. Salma Hayek bat als junges Mädchen im Gebet um einen großen Busen. Die 45-jährige Schauspielerin ist inzwischen zwar für ihre weiblichen Kurven bekannt, war in dieser Hinsicht als Jugendliche allerdings ein Spätzünder. So litt sie während  ihrer Schulzeit unter der Tatsache, dass alle ihre Mitschülerinnen mehr Vorbau hatten als sie  – weshalb sie sich mit ihrer Bitte um einen größeren Busen an den Sohn Gottes wandte.

“Ich war die jüngste in der Klasse und all diese Mädchen bekamen langsam Brüste, nur ich nicht – ich hatte wirklich Angst”, berichtet die Mexikanerin im Interview mit dem britischen Talkshow-Moderator Graham Norton. “Ich wurde viel gehänselt, weil alle älter waren und ich dieses dünne, jungenhafte Mädchen war.”

Anschließend sei sie in eine Kirche gegangen, dessen Heiliger angeblich Wunder wirkte. “Ich legte meine Hände ins Weihwasser und sagte: ‘Bitte, Jesus, gibt mir Brüste.'”

Als sie später erstmals in die USA kam, um eine Karriere als Schauspielerin zu verfolgen, hätte sich dieses Problem in Luft aufgelöst, sich jedoch ein anderes eingestellt, fährt Hayek fort. So verstand sie damals nur wenig Englisch – was vor allem bei Filmkritiken für Verwirrung sorgte. “Mich hat eine Kritik wirklich verletzt, weil darin stand: ‘Salma Hayek, eine Bombe.’ Ich dachte, dass sie damit meinten, mein Film wäre gefloppt.” (Bang)

Foto: wenn.com