Samstag, 10. Dezember 2011, 19:47 Uhr

Lindsay Lohan hat alle Sozialstunden abgeleistet

Los Angeles. Lindsay Lohan war fleißig und soll bereits alle Sozialstunden abgearbeitet haben. Die Schauspielerin musste aufgrund einer Verurteilung gemeinnützigen Dienst in einer Leichenhalle in Los Angeles leisten und soll diesen bereits vor der nächsten gerichtlichen Anhörung abgeleistet haben. Auch die verordnete Therapie habe sie bereits erfolgreich beendet, berichtet ‘Access Hollywood’.

Ein Insider verrät der Seite: “Lindsay hat ihre gemeinnützige Arbeit und ihre Therapie bereits erfolgreich absolviert.” Ein Sprecher der Schauspielerin wollte sich indes nicht dazu äußern. “Wir haben noch nie etwas zu Lindsays Fortschritt hinsichtlich der gemeinnützigen Arbeit gesagt. Es genügt zu sagen, dass sie fleißig ist und sich allen richterlichen Anordnungen fügt.”

Kommende Woche soll am Mittwoch eine weitere Anhörung stattfinden, in der über den Fortschritt gesprochen wird, den die Hollywood-Schönheit bei der Ausübung ihrer Strafe macht. Diese wurde Lilo zuzüglich zu einer kurzen Haftstrafe aufgebrummt, da sie Anfang dieses Jahres ihre Bewährungsauflagen, die sie sich 2007 durch Trunkenheit am Steuer eingehandelt hatte, durch den Diebstahl einer Halskette verletzt hat.

Bereits vor zwei Wochen wurde Lindsay Lohan dafür gelobt, dass sie sich bei ihrer Strafarbeit positiv entwickle. Ein Polizei-Insider verriet der Webseite ‘TMZ.com’, dass Lohan sich durch “harte Arbeit und ihre höfliche Art” einen guten Namen in der Leichenhalle gemacht habe. “Sie beschwert sich nie”, fuhr der Informant fort.? (Bang)

Foto: wenn.com