Montag, 12. Dezember 2011, 17:01 Uhr

Justin Bieber hat für Barack Obama gesungen

Washington. Justin Bieber sang für einen guten Zweck. Der Teenie-Schwarm trat gestern, 11. Dezember, beim alljährlichen Benefiz-Weihnachtskonzert in Washington bereits zum zweiten Mal vor der amerikanischen Präsidentenfamilie auf. Dabei gab der junge Sänger seinen Weihnachts-Song ‘Mistletoe’ zum Besten und twitterte im Anschluss an das Konzert: “Ein toller Abend. Präsident Obama ist ein cooler Präsident. Er sagte zu mir, dass er ‘chillt’.”

Das Benefizkonzert, das unter dem Namen ‘Christmas in Washington’ in diesem Jahr bereits zum 30. Mal im Weißen Haus veranstaltet wurde, spendet seine Einnahmen dem Kinderkrankenhaus Children’s National Medical Center. Neben Bieber, der bereits 2009 bei dem Event zu Gast war, traten auch Cee Lo Green und Jennifer Hudson auf.

Die Sängerin gab den Song ‘Do You Hear What I Hear’ zum Besten und freute sich ganz besonders, bei dem Event anwesend zu sein. “Ich weiß nicht, wie oft ich schon für den Präsidenten gesungen habe, aber es fühlt sich jedes Mal wie das erste Mal an”, zitiert sie die Zeitung ‘USA Today’.