Montag, 12. Dezember 2011, 11:34 Uhr

Robert Downey Jr. scheut sich nicht, Frauenkleider zu tragen

Hamburg. Robert Downey Jr. scheut sich nicht davor, in Frauenkleider zu schlüpfen. Der Schauspieler ist ab dem 22. Dezember im erneut als Sherlock Holmes in den Kinos zu sehen und wird im zweiten Teil der Reihe auch als Frau zu bewundern sein. “Ich bin ein großer Fan von Verkleidungen, und ich wollte unbedingt, dass er sich in diesem Film noch viel mehr verkleidet. Zum Beispiel als Frau”, enthüllt er im Gespräch mit ‘Stern.de’.

“Es war meine Idee, und als ich dann mit Lippenstift, Lidschatten und in einem Rock auf dem Set stand, habe ich Leute gesucht, denen ich die Schuld in die Schuhe schieben konnte.”

Zu den Dreharbeiten erscheint der Frauenschwarm übrigens immer perfekt vorbereitet. Schließlich weiß der 46-Jährige, dass eine Menge von seiner guten Leistung abhängt. “Nun, ich bin mir meiner Verantwortung schon bewusst. Ich weiß, dass wir viele Menschen beschäftigen, dass viele Fans von uns erwarten, ein gutes Produkt abzuliefern. Da möchte ich dann schon gut vorbereitet zur Arbeit kommen.”

Der 46-Jährige, der seit 2005 mit seiner Ehefrau, der Produzentin Susan Downey verheiratet ist, arbeitete für seinen neuen Streifen mit seiner Angetrauten zusammen, die bei dem Streifen als Produzentin tätig war. Seine Frau sei, so erklärt der werdende Vater, auch sein bester Freund. “Susan und ich sind nicht nur ein Ehepaar, wir sind beste Freunde. Wir atmen Film, wir lieben Film. Es ist ein echter Genuss, mit ihr zusammenarbeiten zu dürfen. Sie ist bei weitem meine Lieblingsproduzentin”, schwärmt er und verrät noch, dass er sich bereits sehr darauf freut, noch einmal Vater zu werden. Er sei “total aufgeregt. Ich weiß gar nicht mehr so richtig wie das geht mit dem Windelnwechseln. Das liegt schon so viele Jahre zurück für mich.” (Bang)

Fotos: Warner Bros.