Dienstag, 13. Dezember 2011, 16:14 Uhr

Ashton Kutcher: Die Karriere seines Hotel-Quickies ist ruiniert

Los Angeles. Ashton Kutchers (33) angebliche Kurzzeit-Geliebte Sara Leal behauptet jetzt, dass die Berichte über die Affäre mit dem Hollywood-Star ihr Leben ruiniert haben. Der “Two and a half Men”-Star soll ja – wie berichtet – seine Ex-Frau Demi Moore (49) mit der 22-jährigen betrogen haben.

Leal erklärte jetzt, warum ihr Leben seit der kurzen Liebschaft die Hölle ist.

Dazu sagte sie: “Ich wurde gefeuert, ich habe keine Freunde mehr und komme noch nicht mal mehr mit meinem besten Freund und Mitbewohner klar. Ich musste ausziehen. Mein Vater spricht nicht mehr mit mir und ich bekomme schreckliche Telefonanrufe, sogar von den Eltern meiner Freunde”, jammerte Sara gegenüber Fox News. “Es war irre. Ich hatte doch keine Ahnung, worauf ich mich einließ. Es scheint vielleicht so, als hätte ich darum gebeten, aber das habe ich nicht.”

Sara Leal fügte hinzu: “Er war einfach ein gutaussehender Kerl…und ich war dumm.” Aber wenn ich Leute sagen höre ‘Ich kann nicht glauben, dass du das getan hast’, dann denke ich, dass die meisten Mädchen in meiner Position das gleiche getan hätten.”

Die 22-jährige argumentierte zuvor, dass sie nicht für das Scheitern der Ehe von Kutcher und Moore verantwortlich sei.

Foto: wenn.com