Dienstag, 13. Dezember 2011, 12:59 Uhr

Lady Gaga belauschte ihre Eltern beim Sex

New York. Bei Lady Gagas Eltern gab es früher keine Geheimnisse. Die Sängerin, die in der New Yorker Upper West Side aufwuchs, konnte ihre Eltern bei deren Stelldicheins belauschen, da es in der Wohnung keine Türen gab. “Das Schlafzimmer meiner Eltern und das Zimmer, das ich mir mit meiner Schwester geteilt habe, waren oben”, erinnert sie sich. “Die Schlafzimmer hatten keine Türen. Meine Eltern konnten alles hören, was meine Schwester und ich gesagt haben, als wir aufwuchsen. Und ich habe sie auch gehört”, erklärt sie vieldeutig.

Die 25-Jährige, die mit bürgerlichem Namen Stefani Germanotta heißt, verbringt als Erwachsene zwar gerne Zeit mit ihren Eltern, hat jedoch Angst vor dem Gedanken, häuslich zu werden. “Ich liebe es, mit meinen Eltern zusammen zu sein, aber ich habe gleichzeitig Angst davor, dass man mich zähmen will. Ich habe einfach kein Zuhause. Ich wohne bei meinen Freunden und meinen Eltern”, wird sie von der Zeitung ‘The Sun’ zitiert.

Bereits vor einiger Zeit behauptete die Exzentrikerin, dass sie ihrem Vater ihre wilde Seite verdanke. “In New Jersey hatte er erst an der Uferpromenade Sex mit ein paar Frauen, bevor er sich Bruce Springsteen anschaute”, berichtete sie. “Er hat viel von sich in mir gesehen. Meine erste Klavierlehrerin war eine Stripperin. Mein Vater hat mir später erzählt, dass ich immer zu ihr sagte: ‘Warum hast du so lange Fingernägel?’ und sie antwortete: ‘Eines Tages wirst du verstehen, warum.'” (Bang)

Foto: wenn.com