Dienstag, 13. Dezember 2011, 12:47 Uhr

Leighton Meester: Erbitterter Streit um Kohle mit Mutter geht weiter

New York. Pünktlich zu Weihnachten darf sich Leighton Meester (25) darüber freuen, dass ihre Mutter Constance ihre Klage, in der sie von ihrer Tochter eine Menge Geld an Unterhalt fordert, zurückzog. Leighton klagte zuerst, als sie erfuhr, dass ihre Mutter die monatlichen 7.500 Dollar, die sie ihr überwies, nicht dafür nutzte, Leighons jüngeren und kranken Bruder Alexander (Lex) zu versorgen, sondern davon stattdessen ihre Schönheitsoperationen bezahlte.

Constance Meester reichte daraufhin Gegenklage ein und verlangte von ihrer Tochter drei Millionen Dollar, mit dem Grund, dass sie früher selbst immerhin eine Menge investierte, für die Karriere ihrer Tochter. Der ehemalige Anwalt der Mutter bestätigte, dass sie die Klage fallen lassen wird.

“Gossip Girl”-Star Leighton Meester will trotzdem vor Gericht ziehen, um dafür zu sorgen, dass sie ihre Mutter nicht weiterhin finanziell unterstützen muss.

Die Schauspielerin plant übrigens, ihren Bruder zu sich nach New York City zu holen, weg von ihrer Mutter. Alexander kämpft schon lange mit gesundheitlichen Problemen und seit kurzem leidet er an einer Gehirnkrankheit. Deshalb hatte Leighton monatlich Geld geschickt, um für die Heilung und Gesundheit ihres Bruders zu sorgen. Ein Insider sagte RadarOnline: “Leighton ist von ihrer Mutter empört und entschlossen ihren Bruder Lex aus dieser Situation zu retten.” Die Quelle fügte hinzu: “Sie will, dass Lex das Haus ihrer Mutter in Kalifornien verlässt und mit ihr in New York lebt.”