Mittwoch, 14. Dezember 2011, 8:18 Uhr

Charlie Sheen: Brooke Mueller beginnt Entzug in Reha

Los Angeles. Charlie Sheens Ex-Frau Brooke Mueller beginnt ihren Entzug in einer Reha. Die zweifache Mutter, die zwei Jahre lang mit dem ehemaligen ‘Two and a Half Men’-Star verheiratet war, hat sich dazu entschieden, ihre Drogensucht zu bekämpfen. Zuvor war sie vor einigen Tagen in Aspen, Colorado, mit einer großen Menge Kokain von der Polizei festgenommen worden.

In einem Statement gibt ihr Sprecher Steve Honig bekannt: “Nach reiflicher Überlegung hat sich Brooke dazu entschieden, sich selbst aus dem Rampenlicht zu nehmen und in eine Reha-Klinik einzuchecken, wo sie sich darauf konzentrieren kann, wieder gesund zu werden, ohne dass sie dabei gestört wird.”

In welche Klinik sich die Mutter von Zwillingen begeben hat, wird nicht bekanntgegeben. “Brooke ist bereits dort. Aus Respekt vor ihrer Privatsphäre werden keine weiteren Informationen genannt. Ihr Ziel ist es, wieder clean zu werden und sie glaubt, dass das die beste Möglichkeit ist, dieses Ziel zu erreichen.”

Im Zuge der Behandlung soll die 34-Jährige auf ihren eigenen Wunsch hin täglich auf Kokain und andere illegale Substanzen getestet werden, heißt es weiter. Zudem darf sie abends unter Aufsicht nach Hause, um Zeit mit ihren Kindern verbringen zu können. Das Sorgerecht für die Zwillinge Bob und Max wird die Ex des Serienstars behalten und die Kinder in ihrem Zuhause von der Nanny und ihren Eltern betreuen lassen. “Jeder weiß, wie wichtig es ist, dass die Kinder ihren Alltag beibehalten”, gibt Honig zu verstehen.
Das ist indes nicht der erste Entzugsversuch der Reality-TV-Darstellerin; bereits im Februar 2010 begab sie sich in eine Klinik, wurde jedoch schließlich wieder rückfällig. (Bang)

Foto: wenn.com